Ihr Ausflug in die Natur sollte wohlüberlegt sein, um ihn in guter Erinnerung zu behalten. Wählen Sie optimale Kleidung!

Bergauf, bergab, waldein, waldaus – Wandern ist das ultimative Naturerlebnis. Dieser Supersport erinnert uns jedes Mal daran, wie klein wir doch sind und wie schön die Welt um uns herum ist.

Auch wenn wir gern mal einen gemütlichen Tag vor dem Fernsehgerät verbringen, kann doch schon eine ordentliche Portion frische Luft ausreichen, um den Abenteuergeist zu wecken und den Kopf frei zu bekommen – und zwar auf dynamische Weise, ohne auf der Couch herumzulümmeln und sich Chips einzuverleiben. Wandern kann eine wunderbare Weise sein, um neue Orte zu erkunden und Landschaften zu verinnerlichen.

Wandern Mourne Mountains Irland

Daher: Packen Sie Ihren Rucksack und auf geht’s!

Aber einen Augenblick noch! Wir haben ein paar Tipps für Sie, wie Sie Ihren Rucksack effektiv packen können und welche Kleidungsstücke und Utensilien Sie auf jeden Fall für unterwegs mitnehmen sollten. Sie müssen sich passend anziehen und gut fühlen!

Wenn es um Sport in der Natur geht, sollten Sie niemals Abstriche bei der Sicherheit oder dem Komfort machen, nur weil Sie stilvoll gekleidet sein möchten.

Wobei es sich nicht unbedingt ausschließt, dass man sich beim Wandern wohl fühlt und gut aussieht. Dies erfordert allerdings ein wenig Arbeit, da die meiste Wanderkleidung lang und weit ist. Sie müssen die perfekte Passform für Ihren Körper finden.

Hier haben wir eine ausführliche Packliste für eine angenehme Wandertour zusammengestellt. Denken Sie beim Packen immer daran, möglichst leichte Sachen zu wählen.

Checkliste für Wandertouren:

  • Unterwäsche aus Polyester oder Nylon: Diese Materialien trocknen schnell und eignen sich besonders für Slips, Sport-BHs, Socken, lange Unterwäsche und T-Shirts.
  • Zwei/drei Paar Wollsocken: Socken sollten immer länger als Ihre Wanderschuhe sein, damit sie angenehm zu tragen sind.
  • 2 oder 3 normale T-Shirts aus Wolle oder Baumwolle
  • Bequeme, feste Hose: Sie müssen sich gut darin bewegen können und vor Kälte von außen geschützt sein.
  • Eine isolierte Jacke, die sich für kältere Temperaturen eignet. Synthetisches Isoliermaterial ist am besten geeignet.
  • Eine Regenjacke und eventuell eine Regenhose, falls das Wetter etwas unangenehmer wird.
  • Ein Hut mit Rand, der Ihren Kopf vor Regen und vor Sonne schützt. Sie können auch eine Sonnenbrille einpacken, falls die Sonne zu intensiv scheint. Achten Sie dabei auf den UV-Schutz.
  • Wanderschuhe: Sie müssen guten Halt bieten, Ihre Füße vor Steinen und Wurzeln schützen, die Rutschgefahr bei feuchten Flächen verringern und natürlich Ihre Füße trocken halten.

Zwiebellook ist sehr wichtig! Je kälter die Temperaturen angesagt sind, umso mehr sollten Sie einpacken. Außerdem sollten Sie die Wettervorhersage immer im Auge behalten, denn Ihre Gesundheit und Sicherheit hängt davon ab, was Sie eingepackt haben. Sie sollten auf jeden Fall damit rechnen, dass es etwas wärmer oder kälter wird, als vorhergesagt wurde.

wandern irland erlebnis

Denken Sie auch an lange Unterhemden und lange Unterhosen sowie Kleidung mit integriertem Insektenschutz, für den Fall, dass Sie durch dunkle oder morastische Wälder laufen. Wenn Sie sich zudem vor Schlangen schützen müssen, nehmen Sie hohe Lederstiefel mit. Das Leben steckt voller Überraschungen. Aber ohne Überraschungen würde ja der Reiz fehlen!

Wir hoffen, dass wir Ihnen gute Ratschläge mit auf den Weg geben konnten und Sie jetzt besser Bescheid wissen, was Sie auf Ihrer nächsten Wandertour anziehen sollten. Wählen Sie einfach die beste Kleidung für Ihren Ausflug und stellen Sie sicher, dass Sie bestens auf alle Wunder und Abenteuer vorbereitet sind, die die Natur für Sie bereithält.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.