Cliff & Louise Waijenberg of Walking Holiday Ireland

Der gebürtige Niederländer Cliff, der seit 1994 in Irland lebt, und Louise, die am Fuß der Dublin Mountains geboren und aufgewachsen ist, haben sich mit ihren Kindern in Blackrock niedergelassen, einer Küstenstadt ein Stück südlich von Dundalk (eine Region, die ebenfalls zahlreiche Denkmäler und historische Stätten beherbergt). Gemeinsam als Familie sind sie auf vielen der Routen selbst gewandert und können sie nicht nur anderen Familien, sondern auch abenteuerlustigen Reisenden und begeisterten Wanderern wärmstens empfehlen.

Nachdem sie in Dublin, in der Nähe der Wicklow Mountains und in West Cork, in der Nähe des Bergs Kerry und der Küste in Cork gelebt hatten, hielt der Umzug nach County Louth im Nordosten einige willkommene Überraschungen für Cliff und Louise Wayenberg bereit. Die Landschaft dieser Gegend finden sie nicht nur atemberaubend, sondern sie erfuhren auch, wie geschichtsträchtig, reich an Mythen und Legenden sie ist.

Hiking in Ireland on the Cooley Peninsula - Walking Tour - Walking Holiday Ireland

Von der Hügellandschaft auf der Cooley-Halbinsel, über einen Flickenteppich von Farben bis hin zu den prächtigen Mourne Mountains, an deren Fuß das Meer liegt. Als Outdoor-Fans und glühende Wander- und Trekking-Begeisterte ließen sie sich von den Legenden und der Geschichte dieser Region inspirieren. Von den alten Tagen des Táin Bó Cúailnge (Rinderraub von Cooley) und des Helden Cú Chulainn bis zum späteren Einfluss der Wikinger, der am nahe gelegenen Fjord Carlingford Lough deutlich wird.

Durch die Mythologie wuchs ihnen nicht nur die Gegend ans Herz, sondern auch die zahlreichen historischen Stätten in dieser Grafschaft, darunter religiöse Orte wie die Klosterruine Mainistir Bhuithe und die Zisterzienster-Abtei Mellifont Abbey. Sie sind nur eine kurze Fahrt entfernt vom Boyne Valley mit dem berühmten jungsteinzeitlichen Hügelgrab Newgrange (wussten Sie, dass es älter ist als die Pyramiden von Gizeh?) und dem Besucherzentrum und Museum zur ‚Schlacht am Boyne‘.